TRAURINGLOUNGE DRESDEN

by JUWELIER HOFFMANN

Ringe in bicolor – Die Harmonie der Farben

Ringe in bicolor bei der Trauringlounge Dresden | Blogbeitrag

Sie und Ihr Partner sind auf der Suche nach Ihren Trau(m)ringen, haben jedoch unterschiedliche Vorstellungen was die Farbe (Fachjargon: Legierung) der Ringe angeht? Ihnen gefallen eher Modelle in warmen Farben, Ihrem zukünftigen Ehemann allerdings kühlere Farbnuancen? Dann sind eventuell bicolore Trauringmodelle etwas für Sie. Wie der Name schon sagt, werden bicolore Ringe aus mindestens zwei unterschiedlichen Legierungen gegeben falls auch Materialien gefertigt, welche eine unterschiedliche Farbgebung haben.

Durch das harmonische Zusammenspiel mehrerer Farben wirken Eheringe in bicolor niemals langweilig und heben sich von einfarbigen Eheringen ab. Je unterschiedlicher die verwendeten Edelmetalle, desto höher ist der entstehende Kontrast. So wirkt unsere exklusive Fischer Legierung Apricotgold in Kombination mit schwarzem Carbon besonders reizvoll und elegant. Die Harmonie der beiden Materialien und Farben spiegelt Ihre tiefe Verbundenheit zum geliebten Partner wider. So tragen Sie einen Ehering am Finger, der in Ihnen Tag für Tag die wunderschönen Erinnerungen an Ihr gemeinsames Leben hervorruft. Trauringe in bicolor können zusätzlich durch funkelnde Brillanten oder besondere Oberflächenstrukturen verschönert werden. So entstehen nach und nach einzigartige Eheringe, die als Symbol für Ihre ewige Liebe stehen.

Gehen Sie mit dem Trend und setzen Sie auf farbige Akzente an Ihren Fingern. 

Entdecken Sie unsere Highlights im Bereich Bicolor-Ringe

Das Trauringmodell „Sense of Delight“ überzeugt durch das harmonische Zusammenspiel aus warmem Apricotgold und geheimnisvoll schwarzem Carbon. 

Abgerundet wird dieses Design durch die seitliche Millgriffverzierung. Das Damenmodell wird zursätzlich durch einen Brillanten zum Funkeln gebracht.

Das Trauringpaar „Lichtreflexion“ ist der Inbegriff der beliebten Kombination aus warmen Farben und kühlen Tönen. Der Mittelteil aus poliertem Platin wird von warmem Apricotgold umhüllt – auf der einen Seite auch mit polierter Oberfläche, auf der anderen Seite mit der Fischer Oberflächenstruktur „Rinde“.

Beim Damenring sorgen sieben funkelnde Brillanten für besonders schöne Lichtreflexe. 

Zusammenhalt – in guten und in schlechten Zeiten – macht eine gute Beziehung aus. Das gleichnamige Eheringmodell setzt diesen Zusammenhalt gekonnt in Szene: Unterschiedliche, auf Hochglanz polierte Legierungen (Apricot- und Graugold) verschmelzen optisch durch die Millgriff-Verzierung, die sich als feines Band durch die Mitte des Ringes zieht. Im Damenring wird der einzelne Brillant (0,04 ct. G/si) in Spannring-Optik von beiden sanft Seiten gehalten. So erreichen Sonne und Licht in großer Menge den Diamanten und sorgen damit für ein strahlendes Funkeln.

Immer wieder verzaubert uns die Natur mit ihrer Schönheit. Das Modell „Blattranke“ spielt mit mystischen Ranken und Blättern, die sich verträumt über die Oberfläche des Rings legen und von einem feinen Millgriff gebändigt werden. Die einzigartige Optik des Damenrings wird durch einen funkelnden Brillanten abgerundet. Bei diesem Trauringmodell ist die Inside-Out-Prinzip möglich. Das heißt, dass die Verzierung des Herrenrings im Innenteil angebracht werden kann.

Das Trauringmodell „Morgenfrost“  erinnert an einen kühlen Frühlingsmorgen. Die ersten Sonnenstrahlen tauchen auf um die in Frost gehüllte Natur sanft zu erwecken. Das Design dieser Ringe greift sowohl die Farben, als auch die Oberflächen dieses Naturereignisses auf. Die ausdrucksstarke Oberfläche „Rinde“ aus Platin, die in sorgfältiger Handarbeit hergestellt wird, trifft auf eine zarte, polierte Linie aus Rotgold.

Quelle: Fischer News 03. März 2023